Home Andere News Zweiten Fußball-Bundesliga: Holstein Kiel überholt HSV

Zweiten Fußball-Bundesliga: Holstein Kiel überholt HSV

15
0

Holstein Kiel hat den erhofften Sprung hinaus den dritten Sitzplatz jener 2. Spiel um das runde Leder-Bundesliga geschafft. Drei Tage nachher jener 0:5-Packung im Pokal-Vorschlussrunde im Rahmen Borussia Dortmund zeigte sich die Team von Trainer Ole Werner an dessen 33. Geburtstag gut erholt. 

Nachher dem verdienten 2:0 (1:0) im Spielklasse-Nachholspiel hoch den SV Sandhausen dank jener Tore von Fin Bartels (22. Minute) und Janni Serra (69.) rückten die „Störche“ am Nordrivalen HSV vorbei hinaus den Relegationsrang vor. Dieser SVS hingegen baute seinen Vereins-Negativrekord hinaus zehn Auswärtspleiten nacheinander aus und steckt weiter in jener Abstiegszone verkrampft.

„meine Wenigkeit bin wahnsinnig stolz hinaus die Team“, sagte Kiels Sportchef Uwe Stöver nachher dem wichtigen Dreier beim TV-Sender Sky. „Sie hat nachher den langen Corona-Quarantäne-Zwangspausen sieben Punkte geholt gegen formstarke Sandhäuser und Nürnberger, dazu selbst in Osnabrück“, ergänzte jener frühere Profi. Obig ihre positive Tabellensituation wollen sich die ambitionierten Norddeutschen immerhin nicht maßlos viele Gedanken zeugen, zumindest nicht offiziell. Stöver: „Es geht jetzt ja Schlaghose hinaus Schlaghose weiter. Wir unterordnen uns ausschließlich hinaus uns und schauen dann mal, welches am Finale nun herauskommt.“

Die Kieler bestimmten in ihrem vierten Pflichtspiel nachher zwei jeweils 14-tägigen Corona-Quarantänen von Beginn an dasjenige Geschehen. Bartels ließ frühzeitig eine gute Unwägbarkeit aus (7.), nutzte hierfür immerhin seine zweite Gelegenheit nachher Klassepass von Schiffsführer Hauke Wahl umso besser zur Vorhut. Sie wollten Emanuel Taffertshofer (29.) und Julius Biada (38.) zwar egalisieren, doch Torwart Thomas Dähne war jedwederlei Male zur Stelle. Serra (45.) verpasste hinaus jener Opposition den zweiten Treffer.

Nachher dem Wechsel versuchten sich Kiels Jonas Meffert (49.) und jener Sandhäuser Taffertshofer (60.) mit Schüssen, die immerhin nichts einbrachten. Dann zogen die Wirt dasjenige Zeitmaß noch einmal an, doch erst scheiterte Ahmet Arslan an Keeper Stefanos Kapino, dann zielte Bartels im Rahmen seinem Nachschuss klar zu hoch (67.). Nachher einem von Jae-sung Lee eingeleiteten und überaus sehenswerten Konter sorgte Serra mit einem tollen Lupfer hoch Schlussmann Kapino und einem Treffer à la Treffer des Monats zu Gunsten von die Turnier und den leistungsgerechten Heimsieg jener Schleswig-Holsteiner.

Quelle