Home Andere News Hollywood: Als Brad Pitt in einem Kärntner Bergbauerndorf einflog

Hollywood: Als Brad Pitt in einem Kärntner Bergbauerndorf einflog

13
0

Vorbeigeschaut im Astental, hoch verbleibend welcher Mölltaler Pfarrgemeinde Mörtschach. Bergbäuerin Emma Suntinger (80) erzählt von einem harten handkehrum erfüllten Alltagstrott und von einem Händedruck, den sie heute noch spürt.

MÖLLTAL. Plötzlich zogen die Gendarmerie-Beamten ihre Waffen. „Es war ein Remmidemmi, dies können Sie sich nicht vorstellen“, erinnert sich Emma Suntinger zusammen mit unserem Visite am Auernighof im Mölltaler Astental. Es war dies Jahr 1996. „In welcher Asten“ – wie die Einheimischen sagen – spielte es „Hollywood“. Im doppelten Sinne: „meine Wenigkeit stand mit einem Gendarmen in welcher Kehre vor dem Sadnighaus, da kamen zwei Frauen vorbei und fragten, ob sie welches trinken könnten.“ Wenig später die eingangs beschriebene Szene. Suntinger: „Dasjenige waren zwei Paparazzi. Die nach sich ziehen dort rechtswidrig fotografiert und wollten ihre Filme nicht hergeben.“ Dasjenige begehrte musikalisches Thema welcher beiden Damen: Schauspieler Brad Pitt. Welcher drehte einst am Sadnig-Spitzenleistung die Schlusszene zu Gunsten von den Heinrich-Harrer-Lichtspiel „Sieben Jahre in Tibet“. Welcher Hollywood-Star wurde hierfür extra per Hubschrauber eingeflogen. Im Unterschied zu den Fotografinnen kam Emma Suntinger dem Hollywood-Beau ganz nah. „meine Wenigkeit hab ihm die Hand gegeben und mit ihm geredet. Ein sehr sympathischer Mensch, wie du und ich. Er wollte wissen, wie es uns hier in welcher Asten so geht. Dasjenige Gespräch war nur irgendwas mühevoll, weil englische Sprache kann ich nicht, handkehrum dies wurde übersetzt“, so die gebürtige Großkirchheimerin.

Emma Suntinger aus dem Astental

Lehrerin am Höhe

Einzig vom Glanze Hollywoods war dies Leben in welcher Asten stark Zeit mühevoll. Vom Tal uff den Höhe führte keine Straße. Welcher Fußmarsch dauerte rund drei Zahlungsfrist aufschieben. Vor vielen Jahrzehnten war welcher Schnee so hoch, dass die Astener Kinder nicht unterrichtet werden konnten. Da fragte welcher Bezirksschulinspektor zusammen mit die noch kein Kind geboren hat Suntinger nachdem, ob sie nicht qua Handarbeitslehrerin supplieren könnte. Dass die Uhren einst divergent gingen, zeigt folgende Situation: „Wie ich in die Asten geheiratet habe, da nach sich ziehen die Kinder nur von Allerheiligen solange bis Ostern Schulhaus gehabt. Die übrige Zeit nach sich ziehen sie die Kinder zuhause zum Funktionieren gebraucht. meine Wenigkeit habe dem Schulinspektor gesagt: ‚Wenn meine beiden Kinder in die Schulhaus kommen, würde ich Zahl darauf legen, dass sie dies ganze Jahr Schulhaus nach sich ziehen, weil die werden einmal in die Welt hinaus sollen.‘“ Gelöst wurde dies Problem untereinander. Es gab mehrere Treffen welcher Bauern. Nachher einigen Verhandlungen, welcher Perforation: „Wir hatten es geschafft. Die Kinder aus welcher Asten konnten dies ganze Jahr verbleibend in die Schulhaus. Dasjenige war ein großer Gelingen.“

Junge übernahmen

Mittlerweile freuen sich Emma Suntinger und ihr Mann Anton verbleibend sechs Enkelkind- und sieben Urenkelkinder. „Die Gesamtheit sind sehr tüchtig, bewirtschaften den Hof, sind uneingeschränkt.“ Dasjenige Leben in welcher Asten habe sich gewandelt. „Früher gingen die Burschen weg, weil es hieß, ‚du bekommst hier kein Mädel herauf‘, jetzt leben die Jungen gerne hier.“ Woanders wohnen möchte Emma Suntinger nicht. „In welcher Asten ist es am schönsten.“

Im Sadnighaus hoch über der Mölltaler Gemeinde Mörtschach war bereits Brad Pitt zu Gast

«Spüre ich noch heute»

Übrigens: Die Hand hat sich Emma Suntinger nachdem ihrem Händedruck mit Brad Bitt länger nicht gewaschen. „Den Händedruck spüre ich heute noch, dies ist ganz spleenig.“ Schade findet sie Brad Pitts private Probleme (Scheidung von Angelina Jolie, Anm.). „Dasjenige ist nicht sublim, da bin ich frustriert gewesen. meine Wenigkeit bin ich ein anderer Persönlichkeit. meine Wenigkeit lege Zahl darauf, dass die Familie in Regelmäßigkeit ist, dies ganze Drumherum in welcher Welt kann man ja nicht verändern, handkehrum in welcher Familie muss es in Regelmäßigkeit sein.“

Neuartig

Du möchtest selbst hinzufügen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos welcher jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge welcher jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Quelle